Blog

Neue Selbstbedienungs-Technologie sorgt für einen Wandel der Umzugserfahrung von Mitarbeitern, die mit Pauschalzahlungen für Umzüge entschädigt werden

Published: Dienstag, 28. Januar 2020
Matt Dickerson
Lernen Sie Deb kennen, eine College-Absolventin, die gerade eine Pauschalbetrag erhalten hat, um die Kosten für den Umzug für ihre erste Anstellung zu decken. Es ist erster Umzug, der durch den Arbeitgeber bezahlt wird und sie hat viele Fragen - und ist ein wenig besorgt - darüber, wie sie diese Mittel am besten für den Umzug einsetzen sollte. Wie ihre Kollegen steuert Deb den größten Teil ihres Lebens von ihrem Smartphone aus, zahlt Rechnungen, tätigt Einkäufe und kommuniziert mit Freunden und Familie.

Deb ist begeistert, als sie entdeckt, dass es eine neue, intuitive mobile Selbstbedienungs-App gibt, die sie bei der Verwaltung und Durchführung ihres Umzugs unterstützt. Die App ermöglicht es ihr, schnell Kostenschätzungen zu finden, Rabatte zu nutzen, Umzugsdienste und potenzielle Wohngegenden zu vergleichen und alles online zu bezahlen. Deb ist auch erleichtert, als sie erfährt, dass sie problemlos rund um die Uhr einen erfahrenen Berater mit der App kontaktieren kann, falls sie Fragen oder Probleme hat, die die Technik allein nicht lösen kann.

Ändernde Anforderungen erfordern innovative Lösungen

Die App, die Deb verwendet, ist nun Realität für unterversorgte Mitarbeiter, die mit einer Pauschalzahlung für Ihren Umzug entschädigt werden, eine Gruppe, die bei den Entscheidungen über die Verwendung ihrer Umzugspauschale zu oft sich selbst überlassen ist. Während Personen, die Pauschalbeträge erhalten, unterschiedlich alt sind und sich in unterschiedlichen Phasen ihrer Karriere befinden können, sind viele Menschen der digitalen Generation daran gewöhnt, Technologie in allen Aspekten ihres persönlichen Lebens einzusetzen - und erwarten dies zunehmend auch in ihrem Arbeitsleben. 

Als Reaktion auf diese wachsende Erwartung versuchen RMCs (Relocation Management Companies), ihren Kunden únd deren Mitarbeitern/Standortwechslern wie Deb eine neue Lösung anzubieten. SIRVAs Beitrag hierzu ist iMOVE, eine benutzerfreundliche Anwendung, die es Mitarbeitern mit Umzugspauschalen ermöglicht, einen Umzug auf einfache Weise aus einer Hand zu recherchieren, zu planen und durchzuführen.  Für Mitarbeiter und Standortwechsler ist die App wie ein erfahrener Umzugsberater, der stets zur Seite steht und bei der Entscheidungsfindung unterstützt, wo und wann immer es nötig ist. So werden unnötige Ausgaben und Schritte aus dem Prozess eliminiert.

Schaffen einer benutzerdefinierten, geführten Erfahrung

Ein Umzug kann auch unter den besten Umständen stressig sein, und selbst Personen, die in der Vergangenheit umgezogen sind, sind sich der Feinheiten, die mit dem neuen Zielort verbunden sind, möglicherweise nicht bewusst. Jeder Umzug besteht aus mehreren Komponenten, von denen alle eigenen Fristen unterliegen. 

Verschiedene Länder – und Wohngegenden in diesen Ländern – haben ihre eigenen Anforderungen und Unterschiede, die berücksichtigt werden müssen. Je nach Standort müssen die Mitarbeiter wissen, wer die besten Dienstleister sind und ob ihre Fähigkeiten und ihre Reichweite für ein bestimmtes Gebiet angemessen sind. Darüber hinaus benötigen Mitarbeiter und Standortwechsler eine Anleitung zur bestmöglichen Verwendung der erhaltenen Umzugspauschale. Ohne Anleitung kann dies ein unrealistisches Unterfangen werden. 

Sichtbarkeit für alle Stakeholder

Um wirklich effektiv zu sein, sollten Selbstbedienungs-Apps auch problemlos in andere Plattformen integriert werden können, damit Mobilitätsmanager und andere Stakeholder einen vollständigen Überblick über den Umzugsprozess erhalten. So können sie Meilensteine überwachen, Echtzeit-Feedback von Mitarbeitern erfassen und nach Bedarf Änderungen an Umzugsplänen vornehmen. Die von iMOVE bereitgestellte Vogelperspektive auf den Prozess gibt allen Beteiligten die Gewissheit, dass ein Umzug planmäßig verläuft, ermöglicht es ihnen, Fehler zu beheben, lange bevor potenzielle Probleme zu ernsthaften Problemen werden, und erfasst Daten, auf Basis derer künftige Umzüge besser geplant werden können.

iMOVE ist das Ergebnis umfangreicher Untersuchungen darüber, wie die Technologie der nächsten Generation das Umzugserlebnis für Mitarbeiter mit Umzugspauschale einfacher und weniger aufregend gestalten kann. Die App verwendet das Konzept des „Design Thinking“, um eine optimierte, intuitive Erfahrung zu schaffen, die auf dem spezifischen Profil jedes Nutzers basiert. Mit iMOVE können Mitarbeiter und Standortdwechsler beispielsweise Folgendes von ihren Mobilgeräten aus tun:

 Sofortige Kostenvoranschläge für Umzugsdienste einholen
 Auf vorab ausgehandelte Rabatte und Angebote zugreifen 
 Neue Wohngegenden finden, vergleichen und auswählen
 Geprüfte Umzugsdienste und Anbieter suchen und buchen
 Alle Dienste online bezahlen
 Kostenlos mit einem erfahrenen Berater kommunizieren

Produkte wie iMOVE minimieren den Frust beim Umzug mit Funktionen wie dem Bereitstellen eines einzigen Formulars, mit dem Dienste von mehreren Anbietern angefordert werden können, und ersparen Mitarbeitern die mehrfache Eingabe derselben Informationen. Gut gestaltete Selbstbedienungs-Apps können den Mitarbeitern und Standortwechslern wertvolle Zeit sparen, indem sie andere Schritte im Umzugsprozess rationalisieren.

Zum Beispiel weiß iMOVE anhand einer Adresse, wie viele Schlafzimmer und Badezimmer der neue Wohnsitz eines Mitarbeiters haben wird, sodass er andere Inventar- und Materialangaben für den Umzug sofort „übernehmen“ kann. Diese Funktion erspart es den Umziehenden zum Beispiel, zu bestimmen, wie viele Kartons oder Meter Einwickelfolie sie für den Umzug benötigen, weil dies für sie bereits vorab veranschlagt wurde.

Technologie, wenn Sie sie wollen, Beratung, wenn Sie sie brauchen

Technologie ist immer dann am hilfreichsten, wenn sie zur Erweiterung der Dienste eines Umzugsunternehmens eingesetzt wird, anstatt diese zu ersetzen. Mit iMOVE können Mitarbeiter, die Fragen haben, die die App nicht beantworten kann, über ein Symbol einen Live-Berater kontaktieren und so auf Concierge-ähnliche Dienste zugreifen. Dieser Ansatz spiegelt die Philosophie von SIRVA wider: „Best-in-Class-Technologie, wenn Sie sie wollen und ein Live-Berater, wenn Sie ihn brauchen.“

Da Kunden und Mitarbeiter unterschiedliche Kommunikationspräferenzen haben, sollten Selbstbedienungs-Tools ihnen auch die Möglichkeit bieten, in allen Phasen eines Umzugs über SMS, E-Mail oder telefonisch mit Beratern oder Stakeholdern zu kommunizieren. 

Neue Einsatzmöglichkeiten sind in Aussicht

Während Mitarbeiter mit Umzugspauschalen der unmittelbare Nutznießer von iMOVE sind, werden in naher Zukunft auch andere umziehende Mitarbeiter Zugriff auf die Anwendung haben, wobei deren Arbeitgeber von der größeren Transparenz profitieren werden. Wir laden Sie ein, zu diesem Thema auf dem Laufenden zu bleiben, um zu verfolgen, wie die Weiterentwicklung der Selbstbedienungs-Technologie weiterhin allen zugute kommt, die im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn umziehen müssen.