Vielen Dank!

Vielen Dank, dass Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben!

Ihre Nachricht ist erfolgreich bei uns eingegangen. Wir werden in Kürze mit Ihnen in Verbindung treten. 

Nützliche Ressourcen

woman using laptop in the display  technology advances in stores

Unterstützung von Kindern bei Umzügen ins Ausland

  • by Daina Mueller
  • Mittwoch, 11. März 2020 11:29:58

Eine internationale Versetzung kann für eine Familie so überwältigend wie aufregend sein, insbesondere für eine Familie mit Kindern. Obwohl sie an vielen der Vorteile, die ihre Eltern haben, teilhaben, erfahren Kinder während eines Umzugs ins Ausland auch dieselben Sorgen und Bedenken. Ein großer Unterschied ist jedoch, dass es für sie schwierig sein kann, ihre Gefühle zu identifizieren und auszudrücken. Nachfolgend werden wir einige Dinge besprechen, an die Eltern immer denken sollten, wenn sie mit Kindern umziehen. Die Befolgung dieser Vorschläge wird die Auswirkungen minimieren und den Kindern vor, während und nach einem Umzug ins Ausland helfen.

Sprechen Sie während des gesamten Prozesses mit Ihren Kindern: Informieren Sie Ihr Kind so früh wie möglich über bevorstehende Veränderungen, einschließlich der Gründe für den Umzug. Stellen Sie sicher, dass Sie fragen, wie er/sie sich fühlt und befassen Sie sich mit Bedenken so ehrlich wie möglich dem Alter des Kindes entsprechend. Wenn Ihr Kind Fragen hat, und Sie nicht sicher sind, dass Sie diese richtig beantworten können, versichern Sie dem Kind, dass Sie sich darum kümmern werden. Falls es angemessen ist, beteiligen Sie Ihr Kind an der Nachforschung, damit es sich einbezogen und bestärkt fühlt. Da neue Gefühle und Ängste jederzeit während des Umzugsprozesses auftreten können, seien Sie während des ganzen Umzugs für Ihr Kind ansprechbar. Denken Sie daran, dass Kinder aller Altersgruppen unterschiedliche Bedenken und Fragen haben können. Egal ob Ihr Kind sechs oder sechzehn Jahre alt ist, Sie müssen regelmäßig mit ihnen sprechen.

Halten Sie das Zuhause, das Sie zurücklassen, in Ehren: Obwohl es verlockend sein kann, Traurigkeit über den Umzug herunterzuspielen, ist es für Kinder – und Erwachsene – wichtig, das Zuhause und die Personen, die man zurücklässt, in Ehren zu halten. Je nach dem Alter Ihres Kindes, sollten Sie vielleicht daran denken, Ihrem Kind zu helfen, ein Fotoalbum zusammenzustellen, mit dem Ihr Kind sich an all seine/ihre Lieblingsorte und Personen erinnern kann. Es kann auch hilfreich sein, Kinderbücher über Umzüge zu lesen oder dem Alter der Kinder angepasste Filme anzuschauen, wie zum Beispiel „Alles steht Kopf“ (für jüngere Kinder) oder Karate Kid (für Teenager). Am Wichtigsten ist es, dass Sie es vermeiden zu erwähnen, dass Sie selbst eventuell nervös sind, was den Umzug anbelangt. Ehrlich in Bezug auf Ihre Bedenken zu sein, während Sie gleichzeitig auch eine freudige Erwartung der auf Sie zukommenden neuen Erfahrungen zeigen, wird dabei helfen, seine/ihre Gefühle zu bestätigen.

Beteiligen Sie Ihr Kind: Oft können Kinder während eines Umzugs Probleme bekommen, weil Sie das Gefühl haben, keine Kontrolle über ihre Umgebung zu haben. Wenn Sie Kinder an allen Phasen eines Umzugs teilnehmen lassen, hilft ihnen das, Teilnehmer am Prozess sein und vermindert das Gefühl von Hilflosigkeit. Egal ob es um das Einpacken einiger ihrer eigenen Sachen geht, um die Begleitung ihrer Eltern auf der Suche nach einem neuen Zuhause, um die Hilfe bei der Erstellung von Erledigungslisten und/oder die Auswahl neuer Möbel oder Farben für ein neues Schlafzimmer, Kinder in den Prozess der Schaffung eines neuen Zuhauses einzubinden, hilft ihnen von dem alten Zuhause in ein neues Zuhause umzuziehen.   

Geben Sie ihnen eine Vorschau auf Ihr neues Zuhause: Stellen Sie Online einige Nachforschungen an, welche neuen Gerichte Sie in ihrem Gastland ausprobieren können, finden Sie einige Wörter in der Landessprache und Gewohnheiten, die für Sie und Ihre Kinder interessant sein werden, wenn Sie daran teilhaben können. Probieren Sie ein lokales Restaurant in Ihrer aktuellen Nachbarschaft, in dem Gerichte des Landes oder der Region, in das/die Sie umziehen, angeboten werden. Besorgen Sie sich, wenn möglich, über Online-Karten eine Satellitenansicht Ihres neuen Zuhauses, des Spielplatzes vor Ort und seiner/ihrer Schule. Zusätzlich zu der Bestärkung Ihres Kindes durch seine/ihre Einbeziehung in den Vorgang der Nachforschungen, wird er/sie sich besser fühlen, wenn er/sie einige Dinge, die er/sie hinsichtlich Ihres neuen Zuhauses erwarten kann, bereits weiß, bevor Sie dort ankommen. Wenn möglich, fragen Sie nach kulturellen Sprachtrainingsoptionen für die Familie. Dies hilft beim Aufbau neuer Beziehungen, sobald Sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen.  

Planen Sie vorausschauend, was die Dinge anbelangt, die Ihrem Kind ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln: Vor dem Umzugstag sollten Sie einige Besitztümer Ihres Kindes beiseite legen, die Ihr Kind auf dem Flug bei sich haben möchte, um sicherzustellen, dass diese nicht versehentlich eingepackt werden, wie zum Beispiel Stofftiere, eine Lieblingsdecke, das iPad usw. Wenn Sie packen, markieren Sie einen oder zwei Kartons mit den Lieblingsdingen Ihres Kindes, die nach Ankunft in Ihrem neuen Zuhause als Erstes ausgepackt werden sollten. Denken Sie immer daran, dass ein Objekt, das Ihnen vielleicht nicht wichtig erscheint, für Ihr Kind die Welt bedeuten kann. Sobald Sie angekommen sind, ziehen Sie in Betracht, sich einige der Lieblingsspeisen von Zuhause schicken zu lassen, weil etwas gewohnten Komfort an einem ungewohnten Ort zu haben, beim Übergang helfen wird. Haustiere sollten auch immer eine Überlegung sein. Kinder – und viele Erwachsene – sehen Haustiere als Mitglieder der Familie; Vorkehrungen treffen, um sie bei einem Umzug ins Ausland mitzubringen trägt viel dazu bei, Kindern zu helfen, sich an einen neuen Ort zu gewöhnen.

Ziehen Sie die Lehrer Ihres Kindes hinzu, um den Kindern bei der Umgewöhnung zu helfen: Der aktuelle Lehrer Ihres Kindes kann eine ausgezeichnete Quelle der Unterstützung sein, Ihr Kind auf den Umzug vorzubereiten, von der Organisation eines Klassenfotos, das Ihr Kind in das neue Gastland mitnehmen kann, bis hin zum Austausch von Kontaktdaten mit anderen Schülern. Lehrer werden oft über den anstehenden Umzug eines Schülers informiert, so dass sie die anderen Schüler auf die Änderung vorbereiten können. Oft gestalten Sie Unterrichtsstunden zu Umzügen, lassen Auszüge aus Büchern zu Umzügen vorlesen und regen Diskussionen zu Umzügen an. Die Kontaktaufnahme zum zukünftigen Lehrer Ihres Kindes vor Verlassen Ihres gegenwärtigen Zuhauses, kann ebenfalls eine gute Möglichkeit des proaktiven Vorgehens sein. Überlegen Sie, dem Lehrer eine Beschreibung Ihres Kindes sowie seiner/ihrer Interessen und Hobbys zu geben. Dadurch kann der Lehrer die anderen Schüler über Ihr Kind informieren und es dem Kind erleichtern, Freundschaften zu schließen. Vielleicht bitten Sie den Lehrer ja auch, Ihrem Kind eine kurze Nachricht zu schicken, so dass er/sie sich an seinem ersten Tag in der Schule nicht wie ein(e) Fremde(r) fühlt.  

Bleiben Sie dem einmal gewählten Weg treu: Wenn Sie erst einmal im Gastland angelangt sind, wird das den Kindern helfen, ein neues Gefühl von Vertrautheit und Beständigkeit zu entwickeln. Gehen Sie ins Kino, führen Sie die Tradition eines Spieleabends mit der Familie fort, finden Sie den nächstgelegenen Park für ein Ballspiel, und finden Sie Wege, andere bestehende Familientraditionen fortzuführen. Fragen Sie andere Auswanderer oder den Lehrer Ihres Kindes, wo er/sie seinen/ihren Lieblingshobbies weiter nachgehen kann. Unterstützen Sie die Bemühungen Ihrer Kinder, neue Freundschaften zu schließen und helfen Sie Ihnen, mit alten Freunden über Skype oder andere Plattformen und Apps in Kontakt zu bleiben.   

Auch wenn ein Umzug ins Ausland zunächst ein Gefühl von Unsicherheit bei den Kindern aufkommen lassen kann, mit der richtigen Unterstützung können sie in ihren neuen Umgebungen aufblühen und von einer Anzahl an Faktoren profitieren, die Ihnen nur durch einen Umzug ins Ausland geboten werden können. Letztendlich orientieren Kinder sich an den Erwachsenen in ihrem Leben. Wenn Eltern ihren Kindern sagen, dass sie zwar ihre Freunde und ihr Zuhause vermissen werden, aber sich freuen, sich ein neues Leben aufzubauen, fühlen die Kinder sich sicherer, was ihre eigenen Gefühle und die Umzugsentscheidung anbelangt. Weiterhin offen mit Kindern zu reden, gibt ihnen ein Gefühl des Einbezogenseins und vermittelt Optimismus; all das hilft den Kindern, während eines Umzugs ins Ausland.

Load more comments
comment-avatar