Team Relocations schließt sich SIRVA an

Team Relocations ist jetzt SIRVA Worldwide Relocation & Moving!

Als weltweit führender Anbieter von Umzugs- und Relocation-Dienstleistungen bietet SIRVA unvergleichbare globale Präsenz sowie innovative Technologie und komplettiert damit Team Relocations langjährigen Ruf als Anbieter hochwertiger Umzugs- und Relocationlösungen für einige der weltweit führenden multinationalen Unternehmen.

Unsere Ressourcen vereinen die einzigartigen Talente und das Fachwissen von Führungskräften in einem breiten Spektrum mobilitätsbezogener Dienstleistungen. Diese Synthese ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Selbstverständnisses und Bemühens, SIRVA-Kunden und deren Mitarbeitern das bestmögliche Umzugs- und Relocationerlebnis zu bieten.

Durch die Kombination von Team Relocations und SIRVA bieten wir 75 Bürostandorte weltweit mit über 2.900 Mitarbeitern in mehr als 180 Ländern. Unsere Kunden profitieren von unserem:

  • End-to-End-Dienstleistungsmodell von Abreise bis zum Zielort. Wir helfen Ihnen bei allem, was Visa und Immigration, Mitarbeiterberatung und VIP-Services betrifft. Unsere Relocationspezialisten helfen Ihnen gerne weiter. 
  • Kunden-BeratungsdienstleistungenWir arbeiten mit Ihnen zusammen, um entsprechend Ihren spezifischen Bedürfnissen effiziente und qualitativ hochwertig gestaltete Entsendungen zu gewährleisten. SIRVA bietet eine Vielzahl an Finanzdienstleistungen für Kunden, vom Festbetrags- bis zum Kostenmanagement, mit dem Ziel die finanzielle Belastung durch das Entsenden Ihrer Mitarbeiter zu verringern. Wir unterstützen Sie bei der Verwaltung von Vergütungen und der Lohnbuchhaltung, Lieferantenmanagement, internen Managementprogrammen, Management von Gruppenumzügen und Management Reporting. 
  • Haus- und Hypothekendienstleistungen. Von der Wohnungssuche bis zum Vermietungsmanagement können wir den Umzugsprozess für Sie vereinfachen. Wir helfen dabei, dass sich entsandte Mitarbeiter um eine Sache weniger Sorgen machen müssen.
  • Umzugsdienstleistungen. Wir können Sie und Ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, dorthin zu gelangen, wo sie gebraucht werden. Egal, ob sie in ein neues Haus oder ein neues Büro ziehen oder ein Haustier an einen anderen Ort bringen möchten, wir haben die Ressourcen, die Ihren Mitarbeitern dabei helfen, den Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten. 
  • TechnologielösungenUnsere innovativen und flexiblen Technologielösungen wurden für Sie und Ihre Mitarbeiter entwickelt: benutzerfreundlich, intuitiv und darauf ausgelegt, Zeit und Ressourcen zu sparen und gleichzeitig die Berichtsfunktionen zu verbessern. Wir investieren weiterhin, um den Relocationprozess sowohl für Mobilitätsteams als auch für die entsandten Mitarbeiter zu verbessern. 

 

4 Richtlinien, die bei der Verwendung von Pauschalbeträgen für die globale Mobilität zu beachten sind

  • by Daina Mueller
  • Dienstag, 4. Januar 2022 08:05:00

Herunterladen

Wie in einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag erwähnt, machen Pauschalzahlungen laut SIRVAs Volumendaten 2018-2020 ungefähr 7 % aller Relocations aus. Pauschalzahlungen können für einige Organisationen ein wertvolles Instrument sein – für einige Mobilitätsgruppen. Die Entscheidung, Mitarbeitern eine pauschale Relocation-Zahlung zu gewähren, hängt in der Regel von einem oder mehreren der drei Hauptziele des Unternehmens ab: Kosteneindämmung, Mitarbeitererfahrung und Talentstrategie. Die Frage ist, ob die Verwendung von Pauschalbeträgen diese Ziele automatisch anspricht. Wir haben festgestellt, dass dies möglich ist, jedoch nur, wenn einige Richtlinien befolgt werden. 


4 Richtlinien, die bei der Verwendung von Pauschalbeträgen zu beachten sind

  1. Fokus auf die Bereitstellung von Eigenkapital

  2. Fokus auf Unterstützung

  3. Fokus auf die Bereitstellung von Anleitungen

  4. Fokus auf robuste Technologie


4 Richtlinien, die bei der Verwendung von Pauschalbeträgen zu beachten sind

Die vier unten aufgeführten Richtlinien können internen Mobilitätsteams bei der Entscheidung helfen, ob die Verwendung von Pauschalbeträgen in ihren globalen Mobilitätsprogrammen übernommen oder erneut geprüft werden soll. Die Konzentration auf diese Bereiche kann bei der effektiven Implementierung eines Pauschalansatzes hilfreich sein, wenn dieses Modell für Mitarbeiterumzüge ausgewählt wird.

1. Fokus auf die Bereitstellung von Eigenkapital

 Eine bewusste und zielgerichtete Begründung für die Verwendung von Pauschalbeträgen wird die Rolle der globalen Mobilität als strategischer Partner in der Organisation stärken. Es wird auch die Wahrnehmung von Gerechtigkeit und Fairness bei den Mitarbeitern fördern, was das Vertrauen und die Wertschätzung für das Mobilitätsteam und die Marke des Unternehmens fördert.                                         

  • Überprüfen Sie in Zukunft, wie vielfältig und komplex Ihre mobile Belegschaft sein dürfte.
  • Bewerten Sie die Lebenshaltungskosten zwischen Herkunfts- und Zielstandorten, die Bedürfnisse Ihrer wichtigsten Mitarbeiterpersönlichkeiten und die Leichtigkeit der Beschaffung von Dienstleistungen an jedem der Herkunfts- und Gaststandorte.
  • Wenden Sie eine beratende und strenge Methode an, die Fairness in der Behandlung und Inklusivität in der Ausführung erhöht.

SIRVA-consultant-provide-clients-guidance2. Fokus auf Unterstützung

 Wenn der Treiber für die Pauschalauslastung die Kosteneindämmung ist, würde das Unternehmen von einem verwalteten Pauschalansatz profitieren, bei dem ein Unternehmen für Relocation-Management (RMC) die Verwaltung der vordefinierten Budgets seiner Mitarbeiter unterstützt, indem die Leistungen über ein vorqualifiziertes Netzwerk von Anbietern koordiniert werden. Zusätzlich zur Gewährleistung, dass alle Anbieter überprüft wurden, um qualitativ hochwertigen Service zu liefern, tut diese Methode Folgendes:

  • Hilft dabei, effizientere Pauschalaktionen, eine positivere Mitarbeitererfahrung und eine größere Sicherheit zu ermöglichen, dass das beabsichtigte Budget pro Mitarbeiter mit Bedacht und angemessen ausgegeben wird
  • Bietet Mitarbeitern einen begrenzten Betrag, der verschiedenen Diensten zugewiesen werden kann, z. B. vorübergehendem Wohnen, Haussuchdiensten und Versand von Haushaltswaren
  • Hat den zusätzlichen Vorteil, den Mitarbeitern Unterstützung und Autonomie zu bieten und gleichzeitig die Kontrolle über die tatsächlichen Programmkosten zu behalten

 

3. Fokus auf die Bereitstellung von Anleitungen

 Da Mitarbeiter häufig nicht wissen, was sie nicht wissen, können sie Entscheidungen treffen, die sich negativ auf die Verschiebung von Zeitplänen, die Rationierung von Geldern und ihre allgemeine Erfahrung mit einem Umzug auswirken können. Dies kann zu weiteren negativen Auswirkungen auf die Unternehmensziele führen, dazu, dass interne Teams wertvolle Ressourcen für die Fehlersuche aufwenden müssen, und langfristig zur Talentbindung. Um diese Ergebnisse zu minimieren, empfehlen wir hilfreiche Briefing-Sitzungen und/oder Beratungsaktivitäten für Mitarbeiter.

Diese Online-Sitzungen helfen dem Mitarbeiter, die Zeitachse für seinen Umzug zu verstehen und zu verwalten und die mit diesem Umzug verbundenen Elemente zu priorisieren. Die Sitzungen bieten auch:

  • Eine Kontaktliste für akkreditierte Anbieter
  • Standortspezifische Wohnmöglichkeiten
  • Informationen und Anleitungen zum Einlösen von Geldern über den gesamten Relocation-Zyklus

SIRVA-consultant-provide-help-with-technology4. Fokus auf robuste Technologie

 Während Personen, die Pauschalbeträge erhalten, unterschiedlich alt sind und sich in unterschiedlichen Phasen ihrer Karriere befinden können, sind viele Menschen der digitalen Generation daran gewöhnt, Technologie in allen Aspekten ihres persönlichen Lebens einzusetzen. Die meisten erwarten dasselbe in ihren Arbeitserfahrungen. Infolgedessen kann die Zusammenarbeit mit einem RMC, das eine Pauschalverwaltungstechnologie bereitstellen kann, für Unternehmen von Vorteil sein, die eine Pauschalleistung nutzen. Die Technologie sollte:

  • Einfach in andere interne Plattformen integriert werden können, um Mobilitätsmanagern und anderen Interessengruppen einen vollständigen Überblick über den Umzugsprozess zu geben, damit sie Meilensteine überwachen, Echtzeit-Feedback von Beauftragten erfassen und gegebenenfalls Anpassungen an Umzugsplänen vornehmen können
  • Eine Vogelperspektive bieten, die allen Beteiligten die Gewissheit gibt, dass ein Umzug planmäßig verläuft, und es ihnen ermöglicht, Fehler zu beheben, lange bevor potenzielle Probleme zu ernsthaften Problemen werden, und Daten zu erfassen, die künftige Umzüge informieren.

SIRVAs Beitrag hierzu ist iMOVE, eine benutzerfreundliche Anwendung, die es Mitarbeitern mit Umzugspauschalen ermöglicht, einen Umzug auf einfache Weise aus einer Hand zu recherchieren, zu planen und durchzuführen.  Für die Relocation von Mitarbeitern ist die App so, als ob ein erfahrener Umzugsberater zur Verfügung steht, der bei Entscheidungen hilft, wo und wann immer Hilfe benötigt wird. Unternehmen profitieren von dem Wissen, dass ihre Mitarbeiter Informationen, Erinnerungen und Anleitungen zu ihren Umzugszeiten, Anbieterentscheidungen und Meilensteinen erhalten. Sie profitieren auch von einer Sammlung von Umzugsdaten, mit deren Hilfe sie Mobilitätspläne bewerten können – von der Effizienz bis zu den Ausgaben. Schließlich berichtet die Technologieplattform auch darüber, für welche Elemente der Mitarbeiter seinen Pauschalbetrag ausgibt. Dies kann für den Arbeitgeber von unschätzbarem Wert sein, wenn er Richtlinienüberprüfungen durchführt und die Effizienz der Pauschalrichtlinie analysiert.

SIRVA-consultant-giving-supportEffektive Implementierung des Pauschalmodells

Gerechtigkeit, Kreativität, Anleitung und Technologie sind alles Faktoren, die Unternehmen berücksichtigen sollten, wenn sie die Effizienz eines Pauschalansatzes in ihren globalen Mobilitätsprogrammen validieren. Um die Wirksamkeit eines bestehenden Programms zu bewerten und sicherzustellen, sollten interne Mobilitätsteams ihre RMC-Kundenbetreuer konsultieren. Einfach ausgedrückt, während ein pauschaler Ansatz für die Verlagerung für einige Organisationen und einige Mitarbeitergruppen die richtige Wahl sein kann, muss das richtige Gleichgewicht zwischen Anleitung und Autonomie erreicht werden, um ein gleichermaßen vorteilhaftes Gleichgewicht zwischen einer positiven Mitarbeitererfahrung und Kostenkontrolle zu gewährleisten. Die Vorteile dieses Gleichgewichts sind sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Organisationen, die sie beschäftigen, zahlreich.  

Weitere Informationen darüber, wie SIRVA Sie bei der Übernahme oder Überprüfung der Verwendung von Pauschalbeträgen in Ihrem globalen Mobilitätsplan unterstützen kann, erhalten Sie von uns unter concierge@sirva.com.

Mitwirkende: 

  • Jialin Chia, Senior Regional Marketing Manager, APAC & Naher Osten
  • Dean Bennetts, Senior Manager, Corporate Accounts, Sales & Marketing
  • Girlie Velasquez, Director, Global Account Management

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Blog-Haftungsausschluss von SIRVA

 

Herunterladen

Load more comments
comment-avatar